Gaspreisdynamik. Chart. Analyse

Gaspreisdynamik. Chart. Analyse

Erdgas-Futures (NG)

  •     Der drittgrößte Warenterminkontrakt der Welt
  •     Weit verbreitet als nationaler Richtpreis für Erdgas, den weltweit wichtigsten Energieträger
  •     Ermöglicht Marktteilnehmern, sich abzusichern, um Risiken im Zusammenhang mit nachfragebedingter Volatilität der Erdgaspreise zu managen.

In diesem Artikel:

  •     werden wir das abnormale Wachstum und den Rückgang des Preises eines Futures-Kontrakts in den Jahren 2018-2019 analysieren
  •     erstellen wir eine langfristige Prognose

Wir verwenden die Daten aus dem Handel mit dem NG-Futures-Kontrakt. Neben Preisdynamik und Volumen wird der Stacked Imbalance Indikator auf dem Chart gesetzt.

Gaspreis, Börse, Chart

Über einen langen Zeitraum (die meisten Monate 2017-2018) wurde der Preis eines Erdgas-Futures-Kontrakts in einer Spanne zwischen dem Unterstützungsniveau von 2,55 USD und Widerstandsniveaus von 3,0 USD pro Kontrakt gehandelt. Anfang September fanden jedoch interessante dinge statt.

Mehrere Imbalances (was sind Imbalances und wie werden sie gehandelt) von Käufern (gekennzeichnet durch Nummer 1) unterstützten den Gaspreis zunehmend und verdrängten ihn bei steigendem Volumen aus dem langfristigen Korridor. Dieses Verhalten von Imbalances, Volumen und Preis zeugt von der Authentizität des Breakouts und der Ernsthaftigkeit der Käufer. Der steigende Gaspreis fand Mitte Oktober bei rund 3,30 USD pro Kontrakt Widerstand.

Die Unterstützung nahm zu, was durch die zunehmende Imbalance der Käufer belegt wurde (in dem Chart durch die Nummern 2 und 3 gekennzeichnet). Am Montag, dem 4. November, eröffnete der Markt (Pfeil 4) mit einem Gap und „sprang“ über den Widerstand von 3,3 USD pro Kontrakt. In den folgenden Tagen rollte die Notierung wie eine Lawine hoch.

Am 13. November kam es zu einem extrem aggressiven Preisanstieg von 4,07 US-Dollar pro Kontrakt auf die Spitze von 4 US-Dollar und 80 Cent. Der Anstieg der Gaspreise erreichte 20 % pro Tag. Die Volumina waren zu hoch (durch Pfeil 5 angezeigt).

Dieses Wachstum wurde in den Nachrichten stark diskutiert.

Starten Sie noch heute mit der kostenlosen Demo von ATAS! Die zwei Wochen ermöglichen Ihnen den Zugang mit voller Funktionalität. Die Historie ist in dieser Zeit auf 7 Tage begrenzt.

ATAS kostenlos testen

Experten führten dies auf einen Rückgang des Angebots, schlechte Prognosen und die Schließung von Short-Positionen durch große Hedgefonds zurück. Aber die Daten aus dem Chart zeigen, dass es tatsächlich einen Kaufhöhepunkt gab, über den Sie im entsprechenden Artikel zu VSA und Clusteranalyse nachlesen können.

Am nächsten Tag, dem 14. November (durch Pfeil 6 angezeigt), schloss der Preis bei 3,88 US-Dollar pro Kontrakt, was unter der psychologischen 4-Dollar-Marke liegt. Es stellte sich heraus, dass die Verkäufer an einem Tag 20% ​​des Wachstumsfortschritts der abnormalen grünen Kerze des Vortages neutralisierten. Dies ist ein negatives Zeichen und eine Bestätigung des gestrigen Kaufhöhepunktes.

Imbalances deuten auf Panikverkäufe hin. Die Stärke versteckter Käufe bei Limit-Orders bot vorübergehende Unterstützung. Und der Erdgaskontraktmarkt trat in eine enger werdende Spanne (Keil Pattern) ein, die von einem Tief vom 14. November und einem Hoch vom 13. November begrenzt wurde.

Auffallend in diesem Bereich ist der Volume Splash am 27. November (durch Pfeil 7 angezeigt). Es war der Versuch der Käufer, die verrückte Rallye wieder aufzunehmen. Wie die Geschichte zeigt, setzte sich das Wachstum in den folgenden Tagen jedoch nicht fort. Im Gegenteil, wir sehen am 11. Dezember (durch Pfeil 8 angezeigt) einen Preisrückgang bei steigendem Volumen und ein Breakout aus dem Unterstützungsniveau des „Keil“-Patterns.

Diese Gaspreisdynamik deutet darauf hin, dass der Zeitraum des aktiven Handels über 4 USD pro Kontrakt ein Schwachpunkt ist, in dem ein großer Verkäufer seine Short-Positionen aufgebaut hat.

Nach einem Breakoutstest an der Spitze des Candlesticks am 12. Dezember (eine vorteilhafte Position, um in der nächsten Sitzung auf der bärischen Seite in das Spiel einzusteigen), wurde am 18.-19. Dezember ein Test (angezeigt durch Pfeil 9) eines Breakouts von Imbalance im Bereich von 3,90 $ (ein weiteres Verkaufssignal).

Dann setzten die abnehmenden Imbalances bei den Verkäufern weiter Druck aus (durch die Zahlen 10 und 11 dargestellt), und der Preis fiel deutlich, um seinen vorherigen und üblichen Korridor auf einem Niveau zwischen 2,55 USD und 3 USD pro Kontrakt zu erreichen.

Achten Sie auf Volume Splash am 6. Februar (durch Pfeil 12 angezeigt), das typisch für eine leichte Panik ist. Bemerkenswert ist, dass nach 5 Tagen der Handel am 13. Februar genau auf dem Niveau dieser Panik stattfand, jedoch ein deutlich geringeres Volumen an gehandelten Gaskontrakten hatte. Dies deutet darauf hin, dass die Panikverkäufe vom Käufer absorbiert werden und der Markt bereit ist, von der alten Unterstützung von 2,55 USD pro Kontrakt abzuprallen.

Die neuesten Daten zeigen, dass der Erdgaskontrakt gerade in der Mitte der Spanne mit Unterstützung bei 2,55 und Widerstand bei 3 USD pro Kontrakt, balanciert ist. Diese Preisniveaus werden durch Fundamentaldaten und langfristige Marktbedingungen bestimmt.

Die nächsten ernsthaften Gelegenheiten sollten sich eröffnen, wenn sich der Preis den angegebenen Korridorgrenzen nähert.

Die Informationen in diesem Artikel sind nicht als Aufforderung zur Investition oder zum Kauf/Verkauf von Vermögenswerten an der Börse zu verstehen. Alle Situationen, die in diesem Artikel besprochen werden, dienen ausschließlich dem Zweck, sich mit der Funktionalität und den Vorteilen von ATAS vertraut zu machen.

Andere Blog-Artikel: