Was ist eine Watchliste. Wie mann sie erstellt. Wie mann sie einrichtet

Was ist eine Watchliste. So nutzen Sie die neue ATAS-Funktionalität effektiv

Watchlist (übersetzt als Beobachtungsliste) ist eine anpassbare Liste der Finanzinstrumente, die zu einem bestimmten Zeitpunkt für einen Händler am interessantesten sind. Es dient dem schnellen Zugriff auf diese und verbessert die Benutzerfreundlichkeit.

In einfachen Worten, dies ist eine Liste der „heißesten“ Märkte.

Von der Watchlist aus können Sie ganz einfach öffnen:

  • Chart des ausgewählten Instruments;
  • Smart DOM;
  • Spread Tape;
  • Smart Tape.

Sie können bis zu 500 Instrumente zur Watchlist hinzufügen.

Starten Sie noch heute mit der kostenlosen Demo von ATAS! Die zwei Wochen ermöglichen Ihnen den Zugang mit voller Funktionalität. Die Historie ist in dieser Zeit auf 7 Tage begrenzt.

ATAS kostenlos testen

Verwendung von Watchlist

Die Watchlist wird benötigt, um die Parameter von Instrumenten in einem Fenster zu überwachen und nicht zwischen Fenstern zu wechseln.

Wenn sich ein Händler auf eine bevorstehende Handelssitzung vorbereitet, wählt er potenziell interessante Instrumente aus. Sie können beispielsweise eine separate Watchlist erstellen für:

  • Bilanzinstrumente;
  • Aktien öffneten mit einer Lücke;
  • Aktien, die gemeldet wurden.

Es kann viele Watchlists geben und Sie können sie klonen. Sie können jedem Blatt auch einen eindeutigen Namen geben.

So erstellt man eine Watchlist

Sie können im Hauptfenster eine neue Watchlist erstellen. Abb.1

So erstellt man eine Watchlist

Sie können der Watchlist sowohl einzelne Instrumente als auch ganze Gruppen hinzufügen – zum Beispiel alle FX-Futures oder alle Kalender-Futures eines bestimmten Typs.

So richtet man eine Watchlist ein

Eine vorgefertigte Watchlist kann individuell angepasst werden, d. h. Sie können die Felder auswählen, die Sie anzeigen möchten. Standardmäßig sieht der Händler 8 Felder:

  1. Code;
  2. Kurzname des Tools;
  3. der letzte Preis;
  4. Volumen;
  5. Bid Preis;
  6. Ask Preis;
  7. das durch das Angebot gehandelte Volumen;
  8. von der Nachfrage gehandeltes Volumen.

Sie können jedes dieser Felder entfernen und die fertige Watchlist über anderen Fenstern anheften, damit Sie sie ständig sehen können. Abb.2

Watchlist auf dem Bildschirm

Die Felder können absteigend oder aufsteigend sortiert werden.

Darüber hinaus können Sie der Tabelle eine Suchzeichenfolge hinzufügen, um die benötigten Tools schnell hinzuzufügen.

Die Spaltenbreite kann automatisch angepasst werden. Abb.3

Einstellung der Breite der Watchlist Spalten

Farbeinstellungen können auch auf Wunsch des Händlers geändert werden – dafür gibt es eine eigene Einstellungszeile – „bedingte Formatierung“.

Ein Händler kann beispielsweise Zellen gelb markieren, bei denen das Volumen einer bestimmten Zahl entspricht. Darüber hinaus können fortgeschrittene Trader ihre eigenen Regeln für die Auswahl von Zellen erstellen. Abb.4

Für jedes hinzugefügte Instrument können Sie es in einem separaten Fenster öffnen:

  • Chart;
  • Smart Tape;
  • Spread Tape;
  • die All Price Tabelle;
  • Smart DOM.

Wenn man im oberen Menü eine bestimmte Farbe auswählt, werden alle geöffneten Fenster damit gekennzeichnet. Abb.5

Watchlist einrichten

Es gibt 5 Möglichkeiten, ein Instrument zur Watchlist hinzuzufügen:

  • man kann es von einem anderen Blatt ziehen;
  • man kann den Namen in die Suchleiste eingeben;
  • aus dem Kontextmenü hinzufügen, indem man mit der rechten Maustaste klickt;
  • aus dem unteren oder oberen Menü hinzufügen;
  • man soll den Namen des gewünschten Instrument kopieren und ihn mit der Tastenkombination „Strg + V“ einfügen.

Man kann ein Instrument aus der Watchlist so entfernen:

  • die Schaltfläche delete;
  • aus dem oberen Menü;
  • aus dem Kontextmenü durch Klicken mit der rechten Maustaste.

Die Daten in der Watchlist können mit unterschiedlichen Geschwindigkeiten von 4 bis 1 Mal pro Sekunde aktualisiert werden. Abb.6

Einstellung der Aktualisierungsrate

Schlussfolgerung

Watchlist ist eine praktische Funktion, mit der ein Trader den Zeitaufwand für die Arbeit mit verschiedenen Instrumenten reduzieren kann. Außerdem hilft die Watchlist, wichtige Punkte nicht zu verpassen.

Wir hoffen, dass diese Neuerung der ATAS Plattform für Sie nützlich ist.

Die Informationen in diesem Artikel sind nicht als Aufforderung zur Investition oder zum Kauf/Verkauf von Vermögenswerten an der Börse zu verstehen. Alle Situationen, die in diesem Artikel besprochen werden, dienen ausschließlich dem Zweck, sich mit der Funktionalität und den Vorteilen von ATAS vertraut zu machen.

Hat es dir gefallen? Erzähle deinen freunden davon: